Kreiselmeyer News
NC750S Mod.2014
06.11.2013

Mehr Hubraum, mehr Power
Das Naked Bike NC750S

4. November 2013
Modellpflege-Maßnahmen: mehr Hubraum, mehr Leistung, optimierte Kraftentfaltung,
gesteigertes Drehmoment, Twin-Balancer-Ausgleichswellen, verstellbarer
Handbremshebel, neuer Endschalldämpfer, längere Endübersetzung sowie weiter
optimierte DCT-Software verhelfen dem beliebten und preisgünstigen Naked-Bike zu
gesteigerter Attraktivität.

Inhalt:
1 Einleitung
2 Modellübersicht
3 Ausstattungsmerkmale
4 Zubehör
5 Technische Daten

1. Einleitung
Die NC700S wurde vor zwei Jahren als neues Naked Bike vorgestellt, auf Basis einer
genial durchdachten Plattform, aus der Honda gleich drei Modelle entwickelte. Die für
einen breiten Kundenkreis zugeschnittene Neuheit schaffte in der Tat das Kunststück,
die Freude am Motorradfahren im Alltag auf kostengünstige Weise mit ursprünglicher
Optik und unbeschwertem Fahrspaß zu verbinden.

Das Konzept, umschrieben mit »New Concept – Fun Naked« überzeugte in der Praxis
als gelungene Kombination aus innovativer, durchzugsstarker Zweizylinder-Technik,
genialem Fahrverhalten sowie sparsamem Verbrauch. Erfreulich zahlreich entschieden
sich Kunden beiderlei Geschlechts zum Kauf einer NC700S. Darunter nicht nur

Honda Deutschland 1/11

Presse und Öffentlichkeitsarbeit • Hanauer Landstraße 222 - 224 • 60314 Frankfurt am Main
Telefon 069-8309-323 • Fax 069-8309-839 • E-Mail: oliver.franz@honda-eu.com
www.hondanews.eu • Facebook: Honda Deutschland Motorrad


Presseinformation


Einsteiger aller Altersklassen, sondern auch viele Jüngere, die von kleineren
Hubraumklassen aufstiegen auf eine leicht zu fahrende, jedoch ausgewachsen
anmutende Mittelklassemaschine.

Für 2014 lässt Honda nun die hubraumstärkere NC750S folgen, die rundum
aufgewertet von allem noch mehr bietet als das beliebte Vorgängermodell.

2. Modellübersicht
Der auf 745 Kubikzentimeter vergrößerte Hubraum verhilft der NC750S zu mehr Kraft
und Drehmoment über das gesamte Drehzahlband.

Trotz modifizierter längerer Endübersetzung wartet die NC750S mit besserer
Beschleunigung und mehr Topspeed als beim Vorgänger auf. Das Hinzufügen einer
neuen Twin-Balancer-Ausgleichswelle sowie eines neuen Auspuff-Schalldämpfers
bewirkt einen optimierten, angenehm charakterstarken Motorlauf.

Zusätzliche Cockpit-Funktionen und ein einstellbarer Handbremshebel runden die
Modellpflege der weiterhin im japanischen Werk Kumamoto gefertigten NC750S ab.

Optional ist die Zweizylinder-Maschine mit Doppelkupplungsgetriebe (DCT) erhältlich.
Das mit einer optimierten Software ausgestattete DCT steuert elektronisch die
Schaltarbeit und überzeugt mit perfekter Funktion, so dass der Fahrer sich voll und
ganz auf den Fahrspaß konzentrieren kann.

Honda Deutschland 2/11

Presse und Öffentlichkeitsarbeit • Hanauer Landstraße 222 - 224 • 60314 Frankfurt am Main
Telefon 069-8309-323 • Fax 069-8309-839 • E-Mail: oliver.franz@honda-eu.com
www.hondanews.eu • Facebook: Honda Deutschland Motorrad


Presseinformation


3. Ausstattungsmerkmale
3.1 Motor
Vergrößerte Zylinderbohrungen (um 4 mm auf nun 77 mm) verhelfen dem
flüssigkeitsgekühlten SOHC-Achtventil-Paralleltwin zu 75 Kubikzentimeter mehr
Hubraum. Der Kolbenhub bleibt mit 80 mm unverändert, ebenso die Verdichtung von
10,7:1. Die Spitzenleistung konnte auf 40,3 kW (55 PS) bei 6.250 Touren gesteigert
werden, dazu das maximale Drehmoment auf 68 Nm bei 4.750/min. Sowohl die
Kraftentfaltung als auch das Durchzugvermögen präsentieren sich über das gesamte
Drehzahlband verbessert.

Die Motorkonstruktion der NC750S ist weiter gezielt auf druckvolle Leistung bereits bei
niedrigen und mittleren Drehzahlen ausgelegt. Langhubige Auslegung, spezielle
Ausformung von Brennraum und Ansaugwegen sowie eine Kurbelwelle mit reichlich
Schwungmasse tragen zu angenehm müheloser Drehmomententfaltung bereits ab
niedrigen Drehzahlen bei.

Neu beim Modelljahrgang 2014 ist eine zweite Ausgleichswelle im Motorgehäuse. Die
Twin-Balancer gleichen auch bei höherer Drehzahl unerwünschte Vibrationen aus und
tragen dazu bei, das Laufverhalten zu harmonisieren. So kann das typische Twin-
Pulsieren, bewirkt durch die 270° Zündfolge, unterstützt und als angenehme
Begleiterscheinung – Stichwort „Good Vibrations“ – empfunden werden.

Ein neuer Schalldämpfer mit modifizierten Expansionskammern wurde auf den
Hubraumzuwachs und die Abgasschwingungen des 750er NC-Triebwerks abgestimmt.
Die Abgasanlage mit geregeltem Katalysator wartet mit angenehmem Sound auf, die
das Fahrvergnügen unterstützt.

Modifiziert präsentiert sich das Übersetzungsverhältnis; dieses fällt um sechs Prozent
länger aus, was eine höhere Endgeschwindigkeit gestattet und das Drehzahlniveau

Honda Deutschland 3/11

Presse und Öffentlichkeitsarbeit • Hanauer Landstraße 222 - 224 • 60314 Frankfurt am Main
Telefon 069-8309-323 • Fax 069-8309-839 • E-Mail: oliver.franz@honda-eu.com
www.hondanews.eu • Facebook: Honda Deutschland Motorrad


Presseinformation


beim Autobahn-Cruisen absenken hilft. Weiterer positiver Effekt ist die breitere
Drehzahl-Überlappung in den Gängen, was schaltfaules Fahren müheloser gestaltet.
Beim DCT-Getriebe beträgt die längere Übersetzung in den Gangstufen 1 bis 5
ebenfalls sechs Prozent, im sechsten Gang drei Prozent.

Die raumsparende Konstruktion des NC-Triebwerks bietet Vorteile, die die Honda
Konstrukteure auch beim Gesamtpaket nutzen. Die Einbaulage mit den nach vorn
geneigten Zylindern ermöglichte es, im aufklappbaren Bodywork vor dem Fahrer
großzügigen Stauraum zu schaffen. Diese Utility-Box gestattet sogar die Aufnahme
eines Integralhelmes.

Das modern konzipierte Triebwerk ist mit 62,4 Kilogramm nicht nur erfreulich leicht
geraten (69,2 Kilogramm in der DCT-Ausführung), sondern dazu auch sparsam und
zuverlässig. Die PGM-FI Benzineinspritzung versorgt beide Zylinder über eine einzelne
Drosselklappe (mit 36 mm Durchmesser). Dass die Nockenwelle gleichzeitig die
Wasserpumpe mit antreibt sowie eine Ausgleichswelle die Ölpumpe, unterstreicht das
erfolgreiche Bemühen der Ingenieure, die Zahl der Bauteile zu reduzieren.

Dank stöchiometrischer Berechnungen ist dafür gesorgt, dass das Triebwerk stets
exakt mit jenem Gemisch aus Kraftstoff und Luft versorgt wird, welches für eine optimal
saubere Verbrennung bei jeder Drehzahl und Fahrsituation benötigt wird. Mit einem
Benzinverbrauch von einem Liter auf 28,9 Kilometern (gemessen nach WMTC-Modus)
gibt sich die NC750S äußerst sparsam, was für niedrige Betriebskosten im Alltags-
betrieb von Bedeutung ist. Hinzu gesellen sich über 400 Kilometer Aktionsradius mit
dem 14,1-Liter fassenden Tankbehälter, der unter der Sitzbank platziert ist.

Die saubere Verbrennung trägt dazu bei, die Emissionen zu minimieren. Eine
Lambdasonde in der Abgasanlage misst den jeweiligen O2-Gehalt und steuert das
Gas-Luft-Gemisch entsprechend für eine optimale Verbrennung ein. Der Katalysator ist
dazu nah am Auslasstrakt positioniert, um nach Kaltstarts rasch die optimale
Betriebstemperatur zu erreichen, was wiederum niedrige Emissionen begünstigt.

Honda Deutschland 4/11

Presse und Öffentlichkeitsarbeit • Hanauer Landstraße 222 - 224 • 60314 Frankfurt am Main
Telefon 069-8309-323 • Fax 069-8309-839 • E-Mail: oliver.franz@honda-eu.com
www.hondanews.eu • Facebook: Honda Deutschland Motorrad


Presseinformation


3.2 Doppelkupplungsgetriebe (DCT)
Serienmäßig ist die NC750S mit einem fußgeschalteten Sechsganggetriebe
ausgestattet. Optional ist dazu ein Doppelkupplungsgetriebe der zweiten Generation
erhältlich. Diese Technik, die im Motorradsektor nur Honda anbietet, erleichtert die
Bedienung, weil die Schaltarbeit elektronisch gesteuert wird. Die DCT-Technik, die
erstmals mit der VFR1200F 2010 angeboten wurde, ermöglicht besonders weiche
Gangwechsel mit praktisch nahtlosem Kraftschluss. Da kein Kupplungshebel mehr
vorhanden ist, wird auch das Anfahren erleichtert.

DCT ist keine Automatik, sondern ein elektronisch gesteuertes Schaltgetriebe. Das
System arbeitet mit zwei Kupplungspaketen, die abwechselnd den Kraftschluss
zwischen den Zahnrad-Gangpaaren und der Ausgangswelle herstellen. Eine Kupplung
ist für die Gangstufen 1, 3 und 5 zuständig, die andere für die Gangstufen 2, 4 und 6.
Die Schaltmanöver werden hydraulisch über eine elektronische Steuerung
bewerkstelligt.

Durch das abwechselnde Ein- und- Ausrücken erfolgen die Gangwechsel ohne
spürbare Unterbrechung der Zugkraft, die Beschleunigung fällt entsprechend
kontinuierlich aus. Beim Fahren zu Zweit überzeugt diese Technik auf angenehmste
Weise, weil ruckartige Schaltbewegungen, die ein Aneinanderstoßen der Helme von
Fahrer und Beifahrer zur Folge haben, erst gar nicht auftreten. Auch
Fahrwerkseinflüsse beim Schalten in Schräglage sind nicht mehr spürbar.

Neben gesteigertem Schaltkomfort bietet die DCT-Technik weitere Vorteile: Optimierte
Getriebe-Haltbarkeit (weil Belastungsspitzen beim Verschalten ausgeschlossen
werden) sowie reduzierter Schaltstress im Stadtverkehr wie bei Überlandfahrt.
Ausgeschlossen wird die Möglichkeit, das Fahrzeug beim Anfahren ungewollt
abzuwürgen. Vor diesem Hintergrund wird verständlich, dass das Honda
Doppelkupplungsgetriebe sich am Markt steigender Beliebtheit erfreut: Bereits 21
Prozent der NC700S-Kunden in Europa orderten bis September 2013 mit DCT, im
Vergleich zu 15 Prozent im (ganzen) Jahr 2012.

Honda Deutschland 5/11

Presse und Öffentlichkeitsarbeit • Hanauer Landstraße 222 - 224 • 60314 Frankfurt am Main
Telefon 069-8309-323 • Fax 069-8309-839 • E-Mail: oliver.franz@honda-eu.com
www.hondanews.eu • Facebook: Honda Deutschland Motorrad


Presseinformation


Drei Betriebsarten stehen zur Auswahl. Im manuellen Modus (MT) erfolgt die
Gangwahl mit der linken Hand über Drucktasten am Lenker. Im AT-Modus schaltet das
Doppelkupplungsgetriebe selbsttätig die Gänge. Dafür kann die Abstimmung per
Knopfdruck vorgewählt werden: S für sportliche Fahrweise und D für normale Gangart.
Die Gänge werden dann früher oder später geschaltet, mit Auswirkungen auf
Beschleunigung, Motorbremse, Drehzahlniveau und Verbrauch.

Sowohl im S- als auch im D-Modus erlaubt das Doppelkupplungsgetriebe stets auch
manuellen Eingriff. Der Fahrer kann bei Bedarf jederzeit über die Tasten am Lenker
manuell den Befehl zum Herunter- oder Hochschalten geben, etwa vor Überholmanövern
oder bei bewusst niedertourigem Cruisen. Nach einer angemessenen Zeitspanne
schaltet das DCT abhängig von der Fahrweise wieder in den AT-Modus zurück.

Dank intelligenter Steuerungs-Software, die ständig weiter verbessert wurde, erkennt
das DCT-System der zweiten Generation den jeweiligen Fahrstil und wählt aus
hinterlegten Programm-Algorithmen stets das am besten Passende aus. Im D- und S-
Modus schaltet das Getriebe früher herunter (Motorbremse), ein Kick Down z.B. am
Ortsausgang ist deutlich weicher.

So ist sicher gestellt, dass vom sportlichen Fahrstil bis zum gemütlichen Bummeln in
jedem AT-Modus immer perfekt passende Schaltmanöver vom DCT-System initiiert
werden. Der von der Schaltarbeit befreite Fahrer kann sich so in vollem Umfang auf
die Straße, den restlichen Verkehr und natürlich den Fahrspaß konzentrieren.

3.3 Chassis
Der raumsparende, leichte und stabile Stahlrohr-Brückenrahmen erlaubt eine
vorteilhafte Schwerpunktlage und trägt mit zur Zentralisierung der Massen und damit
handlingfreundlichem Kurvenverhalten bei. Eine lange Stahlrohr-Kastenschwinge wirkt
sich positiv auf die Traktion aus. Die platzsparende ProLink-Konstruktion trägt dazu
bei, dass Raum für den Benzintank bleibt, der im Sitzdreieck platziert ist. Fahrfertig
vollgetankt wiegt die NC750S nur 216 Kilogramm, mit DCT 226 Kilogramm.

Honda Deutschland 6/11

Presse und Öffentlichkeitsarbeit • Hanauer Landstraße 222 - 224 • 60314 Frankfurt am Main
Telefon 069-8309-323 • Fax 069-8309-839 • E-Mail: oliver.franz@honda-eu.com
www.hondanews.eu • Facebook: Honda Deutschland Motorrad


Presseinformation


Dank perfekter Geometrie und gelungener Dämpfungs-Abstimmung glänzt die NC750S
mit sicherer Straßenlage und ausgewogenem Fahrverhalten. Angenehm aufrechte
Sitzposition, beste Ergonomie, niedrige Sitzhöhe (nur 790 mm) und enger
Lenkeinschlag harmonieren bestens mit dem Naked-Bike-Konzept und unterstützen
auch bei dichtem Stadtverkehr leichte Beherrschbarkeit. Zur Serienausstattung
gehören auch solide Haltegriffe für den Beifahrer.

Eine stabile Teleskopgabel mit 41 mm Standrohrdurchmesser führt das Vorderrad. Die
Hinterradaufhängung wird über einen Monostoßdämpfer und Pro-Link-Hebelsystem
bewerkstelligt, dass beim Einfedern ein progressives Ansprechverhalten bewirkt. Vorne
und hinten sorgen 120 mm Federweg für Komfort.

Die NC750S ist mit hydraulisch betätigten Scheibenbremsen und mit ABS ausgerüstet.
Vorder- und Hinterradbremse werden getrennt betätigt. Damit kommt die NC750S bei
Bedarf vehement und sicher zum Stehen. Der Antiblockierschutz erhöht die Sicherheit
beim Verzögern im Grenzbereich, auf nasser Fahrbahn oder bei Schreckbremsungen.
Die ABS-Steuereinheit erfasst über Sensoren möglichen Schlupf an den Rädern und
regelt den Bremsdruck, so dass Blockieren ausgeschlossen ist. Zudem ist der
Handbremshebel bei der NC750S nun verstellbar.

Die 17 Zoll-Gussfelgen sind mit modernen Radialreifen bestückt, vorne in der
Dimension 120/70-17, hinten in der Größe 160/60-17. Die Antriebskraft wird über eine
verschleißarme 520er O-Ring-Rollenkette übertragen.

Im Cockpit informiert ein LCD-Display: Zu Digital-Tacho und Balken-Drehzahlmesser
finden sich Zeituhr, Tankanzeige, Kilometeranzeige, zwei Tageskilometerzähler sowie
mehrere Kontrollleuchten. Neu für 2014 hinzugefügt sind eine Ganganzeige sowie
abrufbare Informationen zu Momentan- und Durchschnittsverbrauch.

Die NC750S ist mit dem „Honda Ignition Security System“ (HISS) ausgestattet. Diese
Wegfahrsperre bietet dank codierter Fahrzeugschlüssel wirksamen Schutz vor
Diebstahl, weil der Schlüsselcode in der ECU-Steuereinheit hinterlegt ist. Stimmen

Honda Deutschland 7/11

Presse und Öffentlichkeitsarbeit • Hanauer Landstraße 222 - 224 • 60314 Frankfurt am Main
Telefon 069-8309-323 • Fax 069-8309-839 • E-Mail: oliver.franz@honda-eu.com
www.hondanews.eu • Facebook: Honda Deutschland Motorrad


Presseinformation


diese elektronischen Codes nicht überein, kann der Motor nicht in Betrieb genommen
werden. Auch ein Kurzschließen der Bordelektrik bleibt dann ausgeschlossen.

Die NC750S wird in drei Farben angeboten:

Schwarz (Graphite Black)
Weiß (Mat Pearl Glare White)
Rot (Candy Arcadian Red)

4. Zubehör
Ein breites Honda Orginal Zubehörangebot steht für die NC750S zusätzlich zur
Auswahl:

35 L Topbox
29 L Packtaschen-Satz
Topbox Innentasche
Innentaschen-Satz für Packtaschen
Windschild
DCT Fußschalthebel
Beinschutz Kit
Fußschutz Kit
Heizgriffe
12 Volt Bordsteckdose
Hauptständer
Alarmanlage
U-Bügelschloss

Honda Deutschland 8/11

Presse und Öffentlichkeitsarbeit • Hanauer Landstraße 222 - 224 • 60314 Frankfurt am Main
Telefon 069-8309-323 • Fax 069-8309-839 • E-Mail: oliver.franz@honda-eu.com
www.hondanews.eu • Facebook: Honda Deutschland Motorrad


Presseinformation


5. Technische Daten
MOTOR
Typ Flüssigkeitsgekühlt, SOHC Parallel-
Zweizylinder, 4-Takt, 8 Ventile
Hubraum 745 cm3
Bohrung . Hub 77 mm x 80 mm
Verdichtung 10,7 : 1
Max. Leistung 40,3 kW (55 PS) / 6.250min-1
Max. Drehmoment 68 Nm / 4.750min-1
Ölvolumen 3,7 Liter / DCT 4,1 Liter
KRAFTSTOFFSYSTEM
Gemischaufbereitung PGM-FI Benzineinspritzung
Tankinhalt 14,1 Liter
Benzinverbrauch 28,9 km/l (WMTC Meßzyklus)
DCT: 28,9 km/l in D-Mode (WMCT)
ELEKTRIK
Starter Elektrostarter
Batterie 12 V / 11,2 AH
Lichtmaschine 420 W
DCT: 450 W
Getriebe 6-Gang
DCT: 6-Gang

Honda Deutschland 9/11

Presse und Öffentlichkeitsarbeit • Hanauer Landstraße 222 - 224 • 60314 Frankfurt am Main
Telefon 069-8309-323 • Fax 069-8309-839 • E-Mail: oliver.franz@honda-eu.com
www.hondanews.eu • Facebook: Honda Deutschland Motorrad


Presseinformation


Endantrieb Kette
RAHMEN
Typ Gitterbrückenrahmen aus Stahlrohr
CHASSIS
Abmessungen (L.B.H) 2.195 x 780 x 1.130 mm
Radstand 1.525 mm
Lenkkopfwinkel 27°
Nachlauf 110 mm
Sitzhöhe 790 mm
Bodenfreiheit 140 mm
Gewicht vollgetankt 216 kg / DCT 226 kg
RADAUFHÄNGUNG
Vorne 41 mm Teleskopgabel, 120 mm Federweg
Hinten Monostoßdämpfer mit ProLink
Hebelumlenkung, Zweiarmschwinge,
Federweg 120 mm
RÄDER
Vorne Aluminiumgussrad
Hinten Aluminiumgussrad
Felgengröße vorne 17 M/C x MT 3.50
Felgengröße hinten 17 M/C x MT 4.50
Reifengröße vorne 120/70-ZR17M/C (58W)

Honda Deutschland 10/11

Presse und Öffentlichkeitsarbeit • Hanauer Landstraße 222 - 224 • 60314 Frankfurt am Main
Telefon 069-8309-323 • Fax 069-8309-839 • E-Mail: oliver.franz@honda-eu.com
www.hondanews.eu • Facebook: Honda Deutschland Motorrad


Presseinformation


Reifengröße hinten 160/60-ZR17M/C (58W)
BREMSEN
ABS-System ABS
Typ vorne 320 mm Wave Einscheibenbremse,
Doppelkolbenbremszange,
Sintermetallbeläge
Typ hinten 240 mm Wave Einscheibenbremse,
Einkolbenbremszange
INSTRUMENTE / ELEKTRIK
Instrumente Digitaler Balken-Drehzahlmesser, Digital-
Tachometer, Ganganzeige, Anzeigen für,
Benzinverbrauch (aktuell/durchschnittlich),
Uhrzeit, zwei Tripmeter, Benzinanzeige,
Kühlmittel-Kontrollleuchte
Diebstahlschutz HISS
Scheinwerfer 55 W x 1 (Abblendlicht)/ 55 W x 1
(Fernlicht)
Rücklicht 5 W x 1

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen von technischen Spezifikationen und des
Ausstattungsumfangs vorbehalten.

Honda Deutschland 11/11

Presse und Öffentlichkeitsarbeit • Hanauer Landstraße 222 - 224 • 60314 Frankfurt am Main
Telefon 069-8309-323 • Fax 069-8309-839 • E-Mail: oliver.franz@honda-eu.com
www.hondanews.eu • Facebook: Honda Deutschland Motorrad

Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok